Dozenten der Musikschule

Godehardt Schönherr

Musikalische Früherziehung, Konzertgitarre, E-Gitarre, Blockflöte

1980 gründete der Kaufmann und Musikpädagoge Godehardt Schönherr die Musikschule Beechwood, die im Laufe der Jahre um ein Musikgeschäft und eine Konzertagentur erweitert wurde und so zu BEECHWOODmusic wurde.
Die Musikalische Förderung ist seine Mission und so kümmert er sich intensiv um die Jüngsten. Kinder ab 4 Jahre werden in der Musikalischen Früherziehung mit dem renommierten Programm aus dem Bosse Verlag „Tina und Tobi“ kindgerecht und geduldig an die Musik und die Instrumente herangeführt. Viele hunderte Kinder konnten so bereits erfolgreich die Welt der Musik für sich erobern.Als Frontmann der Band „Tiffany´s“ ist er weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannt. Musik, Unterhaltung, Organisation und Technik sind bei ihm gut aufgehoben und so ist er auch stets der erste Ansprechpartner in Sachen Musik.

 

Kirsten Blanck

Gesang, Klavier


Kirsten Blanck studierte bei Prof. Judith Beckmann an der Hochschule für Musik in Hamburg und ist aufgrund Ihres herausragenden Talents Preisträgerin verschiedenster Wettbewerbe, so z. Bsp. 1. Platz des Gesangwettbewerbs des Staatstheaters Hannover.
Sie gastierte nach mehreren Festengagements in Lübeck, Saarbrücken und Kiel mit der Partie der Königin der Nacht u. a. in der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, der Wiener Staatsoper, der Semperoper Dresden, dem Staatstheater Stuttgart, der Oper Leipzig und mit der Staatsoper Berlin in Japan.
Weitere Gastengagements hatte Kirsten Blanck u.A. in den Stücken „Zerbinetta“, „Die weiße Rose“, „Konstanze“, „Aminta“ und „Der Rosenkavalier“.
Zwischen 2001 und 2002 vollzog sie dann ihren Fachwechsel vom dramatischen Koloratursopran in das jugendlich – dramatische Fach und erarbeitete sich u. A. die Partien in „Leonore“, „Elsa“ (Staatstheater Nürnberg), „Freia“, „Sieglinde“ (Nationaltheater Weimar) und „Senta“ (Teatro Lirico di Cagliari)
Seit 2007 debütierte Kirsten Blanck dann in den ganz großen Rollen wie „Elisabeth“, als die Kaiserin in die „Frau ohne Schatten“, „Ariadne“, „Renata“ und „Lady Macbeth“.
Im Januar 2015 gastierte Sie noch als „Brünnhilde“ in der Münchner Philharmonie und ist erst seit kurzem als Dozentin für Sologesang an der Stageschool Hamburg, sowie als Dozentin in den Unterrichtsräumen von Beechwoodmusic tätig. Gerne sollen in den Unterrichtseinheiten nun auch ambitionierte Anfänger bis Voll-Profis mit kleinen Krisen von dem großen Erfahrungsschatz und der riesigen Bandbreite Kirsten Blanck’s profitieren.
Hier findet sich für jedes Alter, jede Sparte und jede Anforderung der passende Ansprechpartner.

 

Yevgen Gertsev

Trompete, Klavier

Der gebürtige Ukrainer Yevgen Gertsev begann seine musikalische Karriere 1989 mit einem Grundkurs Trompete an einer Musikschule in Kiev. In den Jahren 1994 bis 1997 lernte er an der städtischen Musiklehranstalt R.M Glier in Kiev mit dem Hauptfach Trompete und dem Nebenfach Klavier musikalisch stetig weiter und schloss sämtliche Prüfungen mit „sehr gut“ ab. 1999 erwarb er in Kiev an der „Universität der Künste“ sein Diplom als Orchestermusiker/Performer und war anschließend bis 2006 an der Madeira Universität und dem Madeira Symphonieorchester Portugal tätig, bishin zur Anerkennung der Fachkompetenz als Professor durch die Universität.
Mit seiner anschließenden Tätigkeit als Lehrer am Musikkonservatorium „C.E.P.A.M.“ in Madeira/ Portugal entstand u.a. ein eigenes Blasorchester/ Ensemble namens „Machico“ welches er zusammen mit Armando Santos bis 2012 leitete. In Nebenprojekten erlernte er es im Bereich der Computernutzung zu arrangieren, vorrangig für Blasorchester und Big Bands in den Genres Jazz, Funk, Pop und Folk und entwickelte ebenfalls ein Know-How für das Schreiben von Partituren.
Seit 2015 lebt der Portugiese nun im schönen Hamburg und wird seine langjährige Erfahrung und sein außerordentliches Können künftig in den Unterrichtsräumen von Beechwoodmusic zum Einsatz bringen.
Durch seine hohe soziale Kompetenz, geprägt durch die lange internationale Berufslaufbahn und seine Offenheit für sämtliche Arbeitsansätze, wird er seinen Schülern zu einem guten Lernergebnis verhelfen und einen vielseitigen Unterricht gestalten.

 

Yu Han

Saxophon, Querflöte, Klarinette, Klavier

Bereits mit 12 Jahren begann der aus China stammende Yu Han sein Musikstudium bei Prof. Manlong Li und widmete sich vor allem den Blasinstrumenten wie Saxophon, Klarinette, Querflöte und dem Klavier, bevor er dann 2005 das Studium an der Musikfachschule in Datong bei Peking begann, welches er 2009 mit einem Bachelor für Musik abschloss.
Seit 2011 studiert er in Bremen. Als Dozent bei Beechwood bringt er bereits vielseitige Erfahrung als Lehrer, Gastmusiker, Orchestermusiker und die Teilnahme an vielen Meisterklassen namhafter Künstler und Professoren mit. Er zeichnet sich vor allem durch seinen Spaß an der Musik und am Lehren aus. Als Teilnehmer vieler Instrumentenwettbewerbe, die er oftmals auch für sich bestreiten konnte, versteht er es zu motivieren und die Freude am Instrument weiterzuvermitteln.

 

Karlo Buerschaper

Konzertgitarre, E-Gitarre, Kontrabass, E-Bass

Als Bassist mit langjähriger Bühnen- und Studioerfahrung ist Karlo Buerschaper im gesamten deutschsprachigen Raum zu hören. Durch Mitwirkung auf diversen CD’s, Filmsoundtracks und unzähligen Live-Auftritten konnte er sich in der Musikszene
einen guten Namen machen. Seine Fähigkeiten als Blattspieler sind bei vielerlei Gruppen und Produktionen besonders gefragt. Neben dieser Tätigkeit als Sideman und der Funktion als Musiklehrer, bietet er auch komplette Musikproduktionen an.

 

Cesar De Labra

Keyboard, Klavier

Der gebürtige Mexikaner fing schon in Kindesschuhen an Klavier zu spielen. Nach erfolgreichem Studienabschluss im Bereich „Klavier und Musik“ in Essen, dem an-schließenden Konzertexamen und vielen darauf folgenden Konzerten in Spanien, Mexiko und Deutschland, entdeckte er seine Passion für das Unterrichten.
Bereits seit 2004 ist er als Musiklehrer für Beechwood tätig.

 

 

Sebastian König

Konzertgitarre, E-Gitarre, E-Bass

Bereits in seiner Kindheit entdeckte er seine Begeisterung für die Musik und das Gitarre spielen, tatsächlich startete er seine musikalische Karriere sogar in der Musikschule Beechwood, wo er heutzutage sein Können und seine Fähigkeiten gerne an Kinder und Gleichgesinnte weitervermittelt.
Neben der langjährigen Tätigkeit als aktiver Musiker widmete er sich auch seiner zweiten Leidenschaft, der Arbeit als Illustrator und Designer, wo er auch aktuell noch als Zeichner für Animationsfilme tätig ist.

 

Klaus Nowakowski

Drums, Cajon, Percussions

Bereits als Jugendlicher begann Klaus Nowakowski in Eigeninitiative das Schlag-zeugspiel zu erlernen und die geschaffenen Grundlagen dann im professionellen Unterricht weiter auszubauen. Über einen längeren Zeitraum hatte er verschiedenste Musiklehrer, denen er jeweils individuell Tipps, Tricks & Know-How entnehmen konnte, was ihn als Musiker langhaltig bereichert und beeinflusst hat.
Seinen Spaß an der Musik setzte er schon früh in kleinen Runden mit seinen Freunden oder Bandkonstellationen um, was er auch heute noch jedem der gern musiziert ans Herz legen möchte „hört euch im Freundeskreis um, tut euch zusammen und legt einfach los!“
Seit seinem Studium 1997 am Drummers Institute in Düsseldorf ist er auch im Be-reich Afrokubanische/Afrikanische Musik, Conga und Cajon unterwegs, was er auch mit Begeisterung im Hause Beechwood unterrichtet.
Auch seine Erfahrungen diverser Workshops bei nahmhaften Drummern wie Terry Bozzio, Benny Greb, Cindy Blackman, Trilok Gurtu, Claus Hessler vermittelt er enga-giert an seine Schüler weiter.

 

Alexander Reger

Drums, Cajon, Percussions

Auch Alexander Reger begann seine Karriere in Kindesschuhen bei der musikali-schen Früherziehung. Über Blockflöten und Keyboardunterricht fand er letztlich seinen Weg zum Schlagzeugspiel. Viel in Eigenstudium, sowie im Unterricht bei Uwe Minio im Soundhouse Buchholz und Christoph Rosenplänter in der Soundfabrik Hamburg erlernt, konnte er seine Fähigkeiten gut ausbauen, fördern und später
beruflich nutzen.
2012 war er dann als „Percussionist“ in dem Theaterstück „Die Nashörner“ im Ernst-Deutsch-Theater unter der Regie von Wolf-Dietrich Sprenger und der musikalischen Leitung von Christian von Richthofen tätig und arbeitete parallel mit der aus „The Voice of Germany“ bekannten Lida Martel zusammen.
Es folgten weitere Engagements als Percussionist und/oder Schlagzeuger, neben seiner Tätigkeit als Musiklehrer, die er mit viel Leidenschaft für die Musik ausübt.
Auf die Leitung einer Trommelgruppe für die Ausfahrt der Queen Mary 2 folgten die aktuellen Projekte „Äläx“: AtmoJazzRock mit Alexander von Oppenbach und Jazz Trio – Classic Jazz-Standards mit Anja Reger & Alexander von Oppenbach.

 

Ralf Richter

Konzertgitarre, E-Gitarre, E-Bass

Seine Liebe zur Musik entdeckte Ralf Richter schon sehr früh im Rahmen der Musi-kalischen Früherziehung und der anschließenden Ausbildung in Sopran- und Alt-blockflöte.
Im Alter von zehn Jahren löste die Gitarre die Flöten ab, und es kamen im Laufe der Zeit die Instrumente E-Bass, Keyboard und Klavier hinzu.
Bereits während seiner Schulzeit unterrichtete er Gitarre und Keyboard, anfangs seine Klassenkameraden, später dann auch die jüngeren Semester.
So lag es ihm nicht fern, sich nach Abitur und Zivildienst ganz dem Musikstudium zu widmen: Nach dem Studium der Musikpädagogik an der Leuphana-Universität in Lüneburg bestand er 2004 das 2. Staatsexamen an der Mühlenschule in Holm-Seppensen.
Seitdem unterrichtet er am Beechwood Unterrichts-Center. Sein Unterricht zeichnet sich vor allem durch Vielseitigkeit aus: Ob Anfängerunterricht in kleinen Gruppen, Liedbegleitung für Schülerinnen oder Schüler, die gern singen, Heavy Metal auf der E-Gitarre oder Flamenco oder Blues für Fortgeschrittene – Ralf Richter versucht stets auf die Wünsche seiner Schülerinnen und Schüler einzugehen und seine langjährigen Erfahrungen als Grundschulpädagoge im Bereich Musik und Sport mit einfließen zu lassen.

 

Ulli Schümer

Konzertgitarre, E-Gitarre, Bass

Nach seinem Studium 1990/91 am Münchner Gitarren Institut (MGI) in Köln spielte Ulli Schümer in verschiedensten Formationen vom Duo bis zum Sextett. Bereits seit 2007 unterrichtet er erfolgreich in den Unterrichtsräumen von Beechwoodmusic. Sein Repertoire deckt alle gängigen Songs aus den Bereichen Pop, Rock, Klassik, Blues und Jazz ab. Beim Erlernen verschiedener Spieltechniken auf der Akustischen oder der E-Gitarre wird es somit an Auswahl zu keiner Zeit mangeln.

 

Valentin Serpeanu

Geige, Bratsche, Klavier

Der gebürtige Rumäne und einst bester Violinist in seinem Heimatland, ist seit seiner musikalischen Ausbildung und dem Studium für Musikpädagogik in Bukarest seit vielen Jahren als Pädagoge für Violine, Bratsche, E-Bass, Akkordeon und Gesang tätig, sowie als Musiker in verschiedensten Kirchen. Darüber hinaus hat er bereits mehrere Tourneen mit dem TCGC Gospelchor deutschlandweit begleitet und als Keyboarder an der CD-Produktion mitgewirkt.
Schon seit 2006 ist er als Violinist in der Irish Folk Band „Folk-Strings“ tätig.

 

Christine Stunkat

Keyboard, Klavier, Blockflöte

Christine Stunkat ist beliebt bei Jung und Alt, unterrichtet die ganz Kleinen, aber auch Rentner am späteren Abend. Neben Trommelkursen und Blockflöte, unterrich-tet sie am Klavier und Keyboard mit einem Repertoire von klassisch bis modern. Aufgrund ihrer vielschichtigen Erfahrungen und Weiterbildungsmaßnahmen war es ihr möglich ein bemerkenswertes Konzept zu entwickeln, das es allen möglich macht Klavier oder Keyboard zu Erlernen. Christine Stunkat absolvierte ein privates Musikstudium in den Fächern Klavier, Schlagzeug, Keyboard, Flöten und Latin Percussion (Conga). Seit 1997 ist sie als selbständige Musikpädagogin in der Musikschule Beechwood tätig, wobei der Gruppenunterricht ihr Spezialgebiet ist. Hier lernen die Schüler die Vielseitigkeit des Instrumentes kennen und was man aus einem Keyboard alles „herausholen“ kann. Auf diese Weise entsteht wundervolle neue Musik, die bis zur Produktion einer eigenen CD führen kann. Die Schüler werden in den Räumen des Beechwood Unterrichtscenters geduldig und liebevoll zu Musikern ausgebildet. In den Schulen weisen sie auffallend gute Noten auf, und das nicht nur im Fach Musik. Längst ist bekannt, das Musizieren auf ganz hervorragend spielerische Weise Gedächtnis und Ausdauer trainiert.
Doch der wichtigste Punkt für Christine Stunkat ist, dass ihr das Musizieren sehr große Freude bereitet!

 

Wladimir Yurkovetskiy

Konzertgitarre, E-Gitarre

Nach seiner musikalischen Ausbildung in Moskau und später in Deutschland im Bereich Querflöte und Gitarre, sowie Teilnahme an einer Vielzahl von Gitarrenkursen entdeckte Wladimir Yurkovetskiy auch seine Begeisterung für Blues, Improvisation und Gesang.
Seine Vielseitigkeit beschränkt sich nicht nur auf die Tätigkeit als Musiklehrer, sondern auch auf die Teilnahme an verschiedensten Cover- und Rockbands, Sänger und Gitarrist einer russischen Rockband in Hamburg, Seminarleitungen und das Schreiben eigener Kompositionen.