Pflegeanleitung Streichinstrumente

Geige

Entfernen der Bogenhaare
Hin und wieder werden Bogenhaare reißen. Entfernen Sie die Haare einfach vom Bogen.
Sollten zu viele Haare fehlen, muss der Bogen neu bespannt werden.
Ihr Lehrer wird Sie hierauf aber ggf. hinweisen.

Regelmäßige Pflege des Instruments
Die Geige sollte nach jedem Spiel mit einem Mikrofasertuch oder einem handfeuchten Tuch abgeputzt werden, um das Instrument von Schweiß und Ablagerungen des Kolophoniums zu reinigen. Auch die Saiten sollten hin und wieder mit einem feuchten Tuch abgewischt werden um sie vom Kolophonium zu befreien.

Sollte der Steg etwas verrutscht sein, bringen Sie ihn bitte wieder in die richtige Position in der Mitte der beiden F-Löcher (circa an der kleinen Einkerbung).

 
Hin und wieder sollte auch das Griffbrett der Geige geölt werden.
Wenden Sie sich hierfür bitte an uns.

Bei längerer Lagerung nehmen Sie bitte gleichmäßig etwas Spannung von den Saiten.

 

Pflege des Bogens
Beim Umgang mit dem Bogen gibt es mehrere Dinge zu beachten:

Die Bogenhaare vertragen sich nicht mit Fett, Schweiß und anderen Verunreinigungen.
Waschen Sie aus diesem Grund bitte vor dem Spielen ihre Hände.
Zudem sollten Sie die Bogenhaare nicht anfassen.
Um eine gute Klangerzeugung zu gewährleisten sollte der Bogen regelmäßig mit Kolophonium (im Lieferumfang enthalten) eingerieben werden.
Bei Kolophonium handelt es sich um eine Art Harz an dem die Saiten hängen bleiben und dadurch anfangen zu schwingen.
Nach dem Spielen muss der Bogen abgespannt werden.
Drehen sie dazu einfach an der Schraube am Frosch des Bogens.

 

Wir wünschen viel Spaß mit ihrer Geige!
Ihr BEECHWOODmusic-Team