Pflegeanleitung Blasinstrumente

Querflöte

Nach dem Spielen
Nach dem Spielen sollte die Querflöte auseinander genommen werden und dann mit einem Wischer (erhältlich ab 10€) von der Feuchtigkeit im Inneren des Instruments befreit werden. Seien Sie dabei bitte sehr vorsichtig und ziehen Sie nicht mit Kraft/Gewalt an dem Wischer um Beschädigungen zu vermeiden.

Verstauen im Koffer
Achten Sie beim anschließenden Verstauen im Koffer bitte unbedingt darauf, dass alle Teile richtig an der dafür vorgesehenen Stelle liegen um Beschädigungen beim Schließen des Koffers zu vermeiden.

 

Regelmäßige Pflege
Der Stimmzug und die Verbindungsstellen zwischen den einzelnen Teilen sollten regelmäßig mit etwas Fett (benutzen sie bitte nur das mitgelieferte Fett und keine Cremes oder Vergleichbares) eingerieben werden.

 

Um den Lack ansehnlich zu erhalten, reinigen Sie das Instrument bitte nach jedem Spielen mit einem Tuch. Am besten eignen sich hierfür Silberputztücher.
Achten Sie hierbei bitte darauf, dass keine kleinen Sandkörner im Tuch hängen damit keine Kratzer auf dem Lack entstehen.
Hierbei ziehen Sie sich am besten einen Stoffhandschuh an um weiteren Fingerabdrücken beim Putzen vorzubeugen.
Überprüfen Sie bitte regelmäßig ob alle Schrauben, Federn und Klappen funktionieren, bzw. noch richtig fest sitzen.
Sehen Sie auch nach ob alle Dichtungsringe an den Klappen vorhanden sind.
Sollte etwas fehlen wenden Sie sich bitte an uns.

Wir wünschen viel Spaß mit ihrer Querflöte!
Ihr BEECHWOODmusic-Team

Saxophon

Einlegen in den Instrumentenkoffer
Achten Sie hierbei bitte darauf, dass alle Instrumententeile richtig an ihrem Platz liegen, damit es beim Schließen des Koffers zu keinen Beschädigungen kommt.

Regelmäßige Pflege
Putzen Sie das Instrument regelmäßig mit dem mitgelieferten Putztuch.
Um Kratzer zu vermeiden achten Sie hierbei bitte darauf, dass keine kleinen Sandkörner im Putztuch hängen.
Außerdem sollte regelmäßig etwas Fett auf den Kork am S-Bogen gegeben werden.
Überprüfen Sie bitte regelmäßig ob alle Federn, Schrauben und Klappen noch funktionsfähig sind, bzw. ob sie noch richtig fest sitzen.
Sehen Sie ebenfalls nach, ob alle Dichtungsringe an den Klappen noch vorhanden sind. Sollte etwas fehlen wenden Sie sich bitte an uns.

 

Aufbau des Saxophons
1 Mundstück
2 S-Bogen
3 Oktavklappern
4 Seitenklappen
5 Korpus
6 Klappendeckel
7 Perlmuttklappen
8 Bogenteil
9 Schallbecher

 

Nach dem Spielen

Nach dem Spielen sollte das Instrument vorsichtig auseinander genommen werden.
Das Blatt sollte getrocknet und danach sicher in einem Blatthalter verstaut werden.
Für die einzelnen Instrumententeile gibt es unterschiedliche Wischer (erhältlich für
circa 10€), die vorsichtig durch das Instrument gezogen werden sollten um vorhandene Feuchtigkeit zu entfernen.

Seien Sie hierbei bitte sehr vorsichtig um Beschädigungen am Instrument zu vermeiden.

Wir wünschen viel Spaß mit ihrem Saxophon!
Ihr BEECHWOODmusic-Team

Trompete

Pflegen des Mundstücks
Das Mundstück sollte regelmäßig mit lauwarmem Wasser gewaschen werden. Um Ablagerungen in der Bohrung zu entfernen sollte man mit einer Mundstückbürste diese entfernen.Die Mundstückbürste gibt es im Reinigungsset für circa 15,- €. Das Mundstück zum spielen bitte nicht zu fest in das Rohr drücken.

Entfernen von Ablagerungen im Instrument
Um das Instrument von Ablagerungen zu befreien entfernen Sie zuerst alle Züge und die Ventile und spülen Sie diese mit lauwarmem Wasser durch. Danach füllen Sie in die Trompete lauwarmes Wasser. Am besten in der Badewanne. Lassen Sie das Instrument etwas einweichen, damit sich die Ablagerungen lösen. Gehen Sie dann mit den Durchziehern des Reinigungssets (erhältlich für circa 15,- €) durch das Instrument. Spülen Sie danach noch einmal mit lauwarmem Wasser die Trompete durch.
Jetzt können Sie das Instrument wieder zusammensetzen, vergessen Sie aber bitte nicht die Züge neu zu fetten und die Ventile zu ölen.

 

Nach dem Spielen
Sehr wichtig für die regelmäßige Pflege ist, dass nach dem Spielen das Wasser aus dem Instrument entfernt wird. Dazu zieht man am besten den Zug komplett heraus.

Das Ölen der Ventile
Die Ventile sollten regelmäßig geölt werden, nicht erst wenn es klemmt.

Zum Ölen der Ventile muss die obere Schraube gelöst werden (siehe Bild).


Nach dem Lösen der Schraube muss der Ventilkolben komplett heraus gezogen werden. Danach sollte das Ventil mit einem Tuch gereinigt werden und erst dann mit wenigen Tropfen frischem Ventil-Öl betröpfelt werden.

 

Dabei sollte man aufpassen, dass kein überschüssiges Öl auf die Kleidung tropft, die Flecken sind sehr hartnäckig.
Danach den Ventilkolben wieder in das Instrument einsetzen und den Ventilkegel drehen, bis ein leises Klicken zu hören ist. Das Ventil befindet sich dann wieder in der richtigen Position.
Achten Sie beim Einsetzen der Ventile bitte darauf, dass diese nicht vertauscht werden, da es sonst zu schweren Beschädigungen an der Trompete kommen kann.
In die Löcher an der Unterseite der Trompete sollte KEIN Öl gegeben werden.

Fetten der Züge
Ziehen Sie zum fetten der Züge diese bitte komplett heraus. Danach sollte das alte Fett unter lauwarmem Wasser abgewaschen werden. Um das neue Fett aufzutragen gehen Sie mit dem Finger, am besten mit dem Kleinen Finger, und um Flecken auf dem Instrument zu vermeiden, in die Fettschachtel und tragen Sie dann eine dünne Schicht des Fettes auf den Zug auf. Bitte benutzen Sie nur das mitgelieferte Fett und keine fetthaltigen Crèmes oder Vergleichbares.
Setzen Sie den Zug danach wieder in das Instrument ein. Das überschüssige Fett können Sie danach einfach mit einem Tuch entfernen.

 
Reinigung des Lackes
Der größte Feind des Instrumentenlackes ist der Schweiß der Hände.
Reinigen Sie also bitte das Instrument nach dem Spielen mit dem mitgelieferten Tuch.
Achten Sie dabei bitte darauf, dass sich keine Sandkörner oder Ähnliches in dem Tuch befinden, damit keine Kratzer im Lack entstehen.
Auch sollten Fingerabdrücke oder andere Verunreinigungen auf dem Lack mit dem Reinigungstuch entfernt werden.
Um weiteren Flecken vorzubeugen, tragen Sie beim Reinigen am Besten einen Stoffhandschuh. (Dieser ist bei vielen Instrumenten im Lieferumfang enthalten.)

Wir wünschen viel Spaß mit ihrer Trompete!
Ihr BEECHWOODmusic-Team

Klarinette

Pflege der Oberfläche und der Mechaniken
Das Instrument sollte regelmäßig mit einem handfeuchten aber nicht zu kratzigem Tuch abgewischt werden.
Die Mechaniken sollten mit einem Tuch, am besten mit einem Silberputztuch, abgewischt werden

Regelmäßige Pflege
Der Kork an den Enden der jeweiligen Instrumententeile sollte regelmäßig etwas eingefettet werden.
Verwenden Sie hierfür bitte nur das mitgelieferte Fett, und keine Cremes oder Vergleichbares.
Zudem sollte überprüft werden ob alle Schrauben, Federn und Klappen am Instrument funktionieren und noch richtig fest sitzen.
Auch sollte nachgesehen werden, ob noch alle Dichtringe an den Klappen vorhanden sind.
Sollte etwas fehlen wenden Sie sich bitte an uns.

 

Aufbau einer Klarinette
1 Mundstück
2 Birne
3 Oberstück
4 Unterstück
5 Schallstück
6 Klapper R-Hand
7 Klappen L-Hand

 

Nach dem Spielen
Zuerst sollte das Blatt der Klarinette abgenommen werden. Nach dem es getrocknet ist in einem passenden Blatthalter verstaut werden.
Danach sollte das Instrument mit einem Wischer von innen von Feuchtigkeit befreit werden. Sollte der Wischer einmal fest hängen, wenden Sie bitte keine Gewalt/Kraft an. Versuchen Sie in diesem Fall den Wischer vorsichtig aus dem Instrument zu ziehen.
Danach kann das Instrument zerlegt und im Koffer verstaut werden. Achten Sie hierbei bitte darauf, dass alle Teile richtig herum in dem Koffer liegen, damit es beim Schließen des Koffers nicht zu Beschädigungen am Instrument kommt.
 
Wir wünschen viel Spaß mit ihrer Klarinette!
Ihr BEECHWOODmusic-Team